Projekte

Patientenverfügung

Leiden, Krankheit, Sterben: Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin?

Der Kreisseniorenrat hat sich mit dem Thema „Patientenverfügung“ beschäftigt. Dieses außerordentlich wichtige Thema sollte nicht dem Zufall überlassen werden, wenn Sie sich plötzlich in einer

  • lebensbedrohlichen Situation (z.B. Unfall) oder
  • einer ab- oder unabsehbaren schweren Erkrankung

befinden und nicht mehr entscheidungsfähig das weitere Geschehen mit sich aktiv mitbestimmen können.

Mit der Patientenverfügung legen Sie im Voraus verbindlich fest, ob und wie bei bevorstehenden Untersuchungen ihres Gesundheitszustandes, Heilbehandlungen oder ärztliche Eingriffe Sie einwilligen oder untersagen. Dabei wurden die Vorgaben und Anregungen des BMJV (Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz) als Grundlage genommen und beachtet.

Hier können Sie diese Patientenverfügung als WORD-Vorlage oder PDF-Dokument herunterladen und nach Ihren Vorstellungen ausfüllen und/oder ergänzen.

Um das PDF-Dokument lesen zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader oder einen anderen PDF-Reader.

ksr-breisgau-hochschwarzwald_patientenverfuegung_2021
Download: Patientenverfügung als Word-Vorlage
ksr-breisgau-hochschwarzwald_patientenverfuegung_2021
Download: Patientenverfügung als PDF

Landesgartenschau 2022

Der Kreisseniorenrat war sich auf der Landesgartenschau mit einem Stand an folgenden Tagen: 26. April 2022 und 18. September 2022